Mitte Januar mal wieder im Kaufland, acht Stunden durch die Gänge marschieren. Als mich ein Arbeitskollege anruft setze ich mich auf eine Bank mitten im Laden, auf der meistens Männer warten und sich Schmuddel Hefte reinziehen, bis ihre 140 Kilogramm Frauen den Einkaufswagen voll mit Rinderhälften geladen haben.

Durch die spiegelnde Scheibe in die ich beim telefonieren schaue, sehe ich zwei Araber die den Wagen mit diversen Elektroartikeln laden. Ich lege auf und nehme die Verfolgung auf, die beiden trennen sich, ich bin alleine und muss eine Entscheidung treffen, wem folge ich?

Ich entscheide mich für den Typ mit den Segelohren, den er schiebt auch den Wagen, er lädt einige Elektrische Zahnbürsten in den Wagen, und verschwindet in den Gängen. Diese Messe ist eigentlich schon gelesen, entweder steckt er in den Gängen, oder er deponiert die Ware abholbereit. Er schiebt seine Wagen Richtung Kasse, wenn er das jetzt bezahlt , werf ich mich vor das nächste Auto denk ich mir. An der Kasse tut er so als wenn er telefonieren würde, lässt den Wagen stehen, und läuft Richtung Ausgang. Beim vorbeigehen sehe ich in den Wagen, fast alle Artikel sind aufgerissen, von den Zahnbürsten keine Spur.

Im Büro finde ich 5 Zahnbürsten, die gerufene Polizei führt in ab. Wie fast immer ein Syrischer Asylant, was ist aus diesem Land geworden? Am 12. Januar eingereist, 5 Tage später beim klauen erwischt.

Fazit:1 Fall, 44,50 Euro, endlich mal wieder im Kaufland was gerissen 

8.2.14 14:00, kommentieren

Werbung


Das Auge des Tigers

Müller Drogeriemarkt im Süden Deutschlands. Spät am Nachmittag sehe ich ein arabisches Pärchen, welches durch die Gänge der Parfümerie schlendert. Im Bruchteil einer Sekunde wandert eine Schachtel Parfüm, sowie eine goldenen Schachtel Schminke in seine Jackentasche. Im oberen Stockwerk packt unser flinker Finger eilig die Sachen aus, wirft die leeren Packungen unter die Rucksäcke, während seine Begleitung ihn so gut wie möglich abdeckt.

Ich warte nicht bis sie den Laden verlassen, sondern schnappe beide gleich im Laden. Im Büro finde ich noch ein Koffein Shampoo, endlich mal ein Tag der sich gelohnt hat. Die Polizei packte beide ein, ohne Wohnsitz in Deutschland wird wohl eine Kaution fällig. Wären sie lieber in Marokko geblieben wäre billiger gewesen.

Fazit: 2 Fälle, 211,30 Euro, das Auge des Tigers ist wieder im Geschäft

 

8.2.14 13:45, kommentieren